Sonntag, 23. Juni 2013

Rezension: Im Bann der Ringe

Cover 



 Titel: Im Bann der Ringe
 Autor/in: Andrea Bielfeldt
 Seitenzahl: 301
 Preis: 4,99 € (D)
 ASIN: B00DFZWU3W
 Bildquelle: http://andrea-bielfeldt.de/wp/

„Catherine ist eine ganz normale Jugendliche - das denkt sie zumindest, bis sie Nacht für Nacht aus demselben Traum hochschreckt: Sie sieht Feuer und einen Jungen mit dunklen Augen.
Als sie eines Tages in eben diese Augen blickt, ahnt sie, dass die Träume nur der Vorbote einer schicksalhaften Begegnung waren. Ihr Leitsatz ‚Es gibt keine Zufälle‘ scheint sich zu bewahrheiten, als der Edelstein ihres Familienringes mit Hitze auf das Zusammentreffen reagiert.
Catherine findet sich schneller als ihr lieb ist inmitten eines dunklen Geheimnisses wieder, indem sowohl ihr Ring, als auch der mysteriöse Ric eine tragende Rolle spielen.
Ihr gemeinsamer Weg führt weit zurück in die Vergangenheit, in der sich der Ursprung von allem befindet: das Nilamrut …“
(Quelle:  http://www.amazon.de/Im-Bann-der-Ringe-ebook/dp/B00DFZWU3W/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1372007271&sr=8-1&keywords=Im+Bann+der+Ringe)

Catherine könnte ein ganz normales Teenager-Leben führen, wären da nicht diese seltsam realen Albträume, die sie Nacht für Nacht verfolgen. In diesen sieht sie immer wieder einen geheimnisvollen Jungen, der mit ihre eine besondere Verbindung zu haben scheint. 

Als dann ein neuer Schüler an ihre Schule kommt, trifft Cat fast der Schlag, denn dieser Ric ist genau der Junge aus ihren Träumen. Was hat das nur zu bedeuten? Und wieso fängt ihr Ring, ein Familienerbstück, plötzlich an zu glühen, immer, wenn der junge Mann in der Nähe ist? 

Aber nicht nur Ric stellt Catherines Leben auf den Kopf, denn auch ihre Freundin Dionne, die sich in Ric verliebt, Levian, den sie zufällig im Supermarkt trifft und ihre beste Freundin Ann, die ihr immer zur Seite steht, sorgen zusätzlich für Wirbel. 

Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Antworten, die sie schließlich auf eine Reise in die Vergangenheit schickt… .


Das Buch beginnt mit einem Traum von Catherine und anschließend erfährt man, dass Cat diese häufiger hat und sich Spuren davon bis in ihre Gegenwart schleichen. Als Ric in Catherines Leben auftaucht, erfährt man auch mehr über die Ringe und die alten Legenden. Doch auch nur so viel, wie Ric selber weiß. Gemeinsam mit den Protagonisten macht man sich also auf die Suche nach Antworten, was ich sehr spannend und geheimnisvoll fand.

Immer wieder erhält man Einblick in die Vergangenheit und erfährt so von den alten Mythen über Hexen, Hellseher und Heiler. Was das Ganze mit Ric und Catherine zu tun hat, bekommt man allerdings nur stückchenweise präsentiert, wie bei einem Puzzle, bei dem man erst am Ende ein Gesamtbild erhält. Der Autorin, Andrea Bielfeldt, ist es hier ganz besonders gelungen, den Leser neugierig zu machen und so an das Buch und die Geschichte zu fesseln.

Besonders gut gefallen mir auch die Charaktere, da jeder einzelne etwas ganz besonderes mit sich bringt. Jeder hat seine eigene Familiengeschichte, seine eigene Vergangenheit und besondere Eigenschaften, die ihn ausmachen. Es macht richtig Spaß die einzelnen Personen kennenzulernen und zu entdecken. Neben den Protagonisten gibt es nämlich auch einige sehr außergewöhnliche Nebendarsteller, wie z.B. den schwulen Freund von Cat, oder Sasha, bei der Cat wohnt seit ihre Eltern und ihre Großmutter gestorben sind. 

Einige Perspektivwechsel innerhalb der Geschichte sorgen dafür, dass man die Sichten der unterschiedlichen Personen erfährt und somit besser nachvollziehen kann. Ich liebe Bücher, die sich nicht zu sehr auf einen Protagonisten fixieren.

Obwohl es in diesem Buch hauptsächlich um die Ringlegende geht, spielen doch vor allem auch Gefühle eine große Rolle. Ganz vorne mit dabei natürlich die Liebe. Von Anfang an merkt man, dass Cat und Ric sich zueinander hingezogen fühlen und doch können sie nicht zueinander finden, was nicht nur daran liegt, dass sie sich ständig in die Haare kriegen, sobald sie sich treffen, sondern auch an Cats Freundin Dionne, die sich Hals über Kopf in Ric verliebt und sich dadurch plötzlich total verändert. Aber neben dieser aufregenden Lovestory zeigen auch noch ein paar andere Protagonisten große Gefühle. 

Sehr schön finde ich auch den Aspekt der Freundschaft, der sich immer wieder durch die Geschichte zieht. Die Freundschaft zwischen Catherine, Ann, Dionne und Jayden. Vor allem Ann und Cat gehen gemeinsam durch dick und dünn und stehen sich mit Rat und Tat gegenseitig zur Seite. So eine Freundin wünscht sich doch jeder. 

Doch es gibt natürlich auch jede Menge anderer Aspekte, die eine besondere Rolle spielen: Eifersucht, Loyalität, Hass, Verantwortung, Geschwisterliebe, Betrug und und und. Dieses Buch ist voll von Gefühlen, ohne dass es überfrachtet wirkt. Alles findet seinen passenden Platz und wirkt absolut authentisch und glaubwürdig.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig und man kann dieses Buch wirklich in einem Rutsch durchlesen. Einige unvorhersehbare Wendungen sorgen zusätzlich für Spannung und dass man einfach nicht aufhören kann zu lesen, bevor man nicht weiß, wie es weitergeht.

Das Ende bietet dann noch einmal einen ganz besonders spannenden Ausblick auf die Fortsetzung, so dass der Leser nicht anders kann, als sehnsüchtig auf Teil 2 zu warten.


Ein wirklich toller Auftakt, für eine spannende Trilogie. Neben den Mythen und Legenden der Vergangenheit, die sich nach und nach mit der Gegenwart verknüpfen, stecken auch wirklich viele Gefühle, die von sympathischen Charakteren glaubhaft dargestellt werden. Ich freue mich schon jetzt total auf die Fortsetzung und bin gespannt wie es mit Cat, Ric, Ann, Levian, Dionne, Jayden und den Ringen weitergeht.

Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

 
Vielen Dank an die Autorin Andrea Bielfeldt, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.



Na, seid Ihr jetzt neugierig auf dieses Buch? Dann schaut doch bei unserer Blogtour vorbei und gewinnt tolle Preise:

*klick aufs Bild für mehr Infos*



Kommentare:

  1. Oh ... wie schön!
    Es freut mich so, dass dir die Geschichte um Cat und ihre Freunde so gut gefallen hat! Wow! Ich bin total von den Socken ...
    Auf unsere Blogtour freue ich mich auch schon ganz doll und ich hoffe, das uns viele Leser besuchen kommen! Nach diesem tollen Beitrag hier gehe ich mal fest davon aus :)
    Lieben Dank und viele Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr schöne Rezension! Bravo. Ich kann dem nur zustimmen!
    LG
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Monika,

    interessantes Cover und schöne Geschichte!
    Klar werde ich die Blogtour gerne verfolgen und bin schon gespannt, was mich morgen erwartet.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen