Dienstag, 29. April 2014

[Rezension] Flammenmädchen

Cover 




 Titel: Flammenmädchen
 Autor/in: Samantha Young
 Verlag: Mira Taschenbuch / Darkiss
 Seitenzahl: 347
 Preis: 10,99 € (D)
 ISBN: 978-3-95649-007-1
 Bildquelle: http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/
"Bislang war Aris größtes Problem die zerbrochene Beziehung zu Charlie, ihrem bestem Freund und ihrer heimlichen Liebe. Doch in der Nacht ihres 18. Geburtstags findet sie sich unvermutet in Mount Qaf wieder, dem Reich der Dschinn. Und nach dem, was sie dort über ihre wahre Herkunft erfährt, hat sie ganz andere Sorgen. Denn plötzlich steckt sie mitten im Machtkampf der Feuergeister. Bodyguard Jai soll sie beschützen. Aber vor wem? Und für wen? Kann Ari dem arroganten jungen Dschinn mit den faszinierenden grünen Augen wirklich trauen? Und warum ist Charlie auf einmal wieder so interessiert an ihr – und ihren neuen Kräften?"
(Quelle: http://www.mira-taschenbuch.de/programm-fruehjahrsommer-2014/darkiss/flammenmaedchen/)



Ari fühlt sich ziemlich verloren: Ihre Mutter hat sie nie kennengelernt, ihr Vater ist ständig geschäftlich unterwegs, ihr bester Freund Charlie ignoriert sie seit 2 Jahren und ihre Freundinnen reden nur noch übers College, wobei Ari gar nicht weiß, was sie selbst eigentlich will. Irgendwie hat sie das Gefühl nirgends richtig dazu zu gehören. 

An ihrem 18. Geburtstag erfährt sie dann auch, wieso das so ist: Sie ist eigentlich eine Dschinniya und besitzt magische Kräfte.

Ari hat keine Ahnung, wie sie diese Information verarbeiten soll. Doch da taucht plötzlich ihr bester Freund Charlie auf und will ihr zur Seite stehen. Das Mädchen ist überglücklich darüber, endlich scheint Charlie ihre Gefühle zu erwidern. Doch warum wünscht sie sich dann, dass Jai, ihr Aufpasser, sie küsst? Und ist er wirklich nur ihr übersinnlicher Bodyguard oder steckt da mehr dahinter? Plötzlich weiß Ari nicht mehr, wem sie noch trauen kann oder welche Rolle sie wirklich im Kampf der Feuergeister spielt.
Auf dieses Buch hab ich mich schon länger gefreut: Endlich mal eine neue Idee: Dschinn. Eigentlich kennt man die ja nur aus 1000-und-einer-Nacht, als Flaschengeister, die den Menschen Wünsche erfüllen, doch in diesem Buch werden die Dschinn ganz neu dargestellt. Zwar gibt es auch die Sorte, die Wünsche erfüllt, doch eigentlich verfolgen die Feuergeister ihre eigenen Wünsche und Träume. 

Doch bevor man einiges über die Dschinn erfährt, fängt das Buch erst einmal ruhig an und man lernt einiges über Ari und ihre unglückliche Liebe zu ihrem besten Freund Charlie. Dabei wird die Protagonistin so geschildert, dass man sofort Mitgefühl mit ihr hat. Sie hat es wirklich nicht einfach und meistert ihr Leben dafür eigentlich ganz gut. Obwohl man im ersten Drittel eigentlich noch nichts über Aris wahre Herkunft weiß, ist es doch nicht langweilig, da man so damit beschäftigt ist, was denn nun mit Charlie los ist und ob die beiden doch noch zueinander finden.

Das Buch ist zwar in der 3. Person geschrieben, aber trotzdem gelingt es der Autorin Samantha Young, mich von Ari zu überzeugen, mir ihre Gedanken, Ängste und Sehnsüchte nahezubringen. 

Was ich sehr interessant fand, dass man zwischendrin auch einige Kapitel bekommt, in denen man mehr über Jai erfährt. Wie sehen seine Familiengeschichte und sein Leben aus? Zwar bleibt er im Gegensatz zu Ari doch etwas im Hintergrund, aber ich fand es toll, dass er nicht so oberflächlich blieb und plötzlich einfach auftauchte. So wusste man gleich, was es mit ihm auf sich hat, als er zu Aris Bodyguard auserwählt wurde. Von da an war das Buch so richtig spannend. Ständig bekommt man neue Einblicke in die Welt der Dschinn, erfährt von den verschiedenen Arten und der Geschichte der Feuergeister. Man reist gemeinsam mit der Protagonistin nach Mount Qaf und erlebt dort die Magie hautnah mit. Es machte richtig Spaß in die Welt der Dschinn einzutauchen und gemeinsam mit Ari mehr über sie zu lernen und die magische Atmosphäre zu spüren. 

Natürlich gibt es auch in diesem Buch eine Dreiecksgeschichte. Doch auch wenn die Gefühle immer präsent sind, steht die Lovestory doch nicht im Vordergrund. Und das Beste daran: Man weiß irgendwie nie so recht, wie die Karten verteilt sind, denn die mischen sich immer wieder neu, so dass man auch am Ende nicht weiß, wie die Lovestory schließlich enden wird.

Doch wenn man glaubt, die Autorin Samantha Young, würde in diesem Buch klar zwischen Gut und Böse unterscheiden hat man sich geirrt. Zwar bekommt man immer mehr Informationen, anhand deren man versucht die Dschinn zu sortieren, doch der Autorin gelingt es immer wieder mit kleinen Gesprächsfetzen oder Einblicken den Leser zu verwirren, so dass man am Ende eigentlich auch nicht schlauer ist als die Protagonistin. Das heißt, jetzt warte ich sehnsüchtig auf Band 2, um mehr über Ari, Jai, Charlie und die Dschinn zu erfahren. Ich freu mich auf jeden Fall schon jetzt wieder in diese magische Welt eintauchen zu können.
Dieses Buch ist wirklich einmalig. Die Autorin Samantha Young gibt dem Leser erst Einblicke in das Leben der Protagonisten und nimmt sie dann mit in die magische Welt der Dschinn, wo man immer wieder Neues erfährt und fasziniert ist vom Leben der Feuergeister.
Bei diesem Buch stimmt einfach alles: Die Protagonisten, das Gefühl, die Spannung, die unvorhersehbaren Wendungen, der flüssige Schreibstil und und und. Ich bin rundum begeistert.

Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/

Kommentare:

  1. Deine Rezension macht neugierig

    AntwortenLöschen
  2. Hi Moni,

    ohh, was für eine schöne Rezi. Ich freu mich sooo auf das Buch, ich habe es gewonnen und darf es bald lesen ♥

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich mich nur anschließen - ich werd auch grad ganz neugierig. Dschinns sind ja wirklich mal etwas anderes, find ich gut. :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Moni,
    letzten Monat habe ich die Edinburgh Reihe der Autorin für mich lieben entdeckt und lechze nur so nach Nachschub! Auf Flammenmädchen bin ich auch schon aufmerksam geworden und nach deiner Rezi wird es definitv bei mir einziehen!
    Hab ein schönes We!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. ich habe alle Teile von Flammenmädchen gelesen und liebeeee sie so mega. das ist (mit der göttlich Trilogie natürlich) eine der besten Reihen die ich bis jetzt so gelesen habe :D

    AntwortenLöschen