Sonntag, 21. September 2014

[Rezension] Bauchgefühle

Cover 




 Titel: Bauchgefühle
 Autor/in: Lena Hooge
 Verlag: Droemer Knaur
 Seitenzahl: 336
 Preis: 8,99 € (D)
 ISBN: 978-3-426-51472-6

 Bildquelle: www.droemer-knaur.de





„Schönen Männern und gutem Essen kann Restaurant-Kritikerin Mari nicht widerstehen. Deshalb nascht sie bei jeder Gelegenheit – solange, bis ihr Bauch verrückt spielt: Sie wird schwanger und weiß nicht, von wem. Der attraktive Ben entwickelt sich vom unkomplizierten One Night-Stand zur ernsthaften Konkurrenz im Büro. Und was der wortkarge Simon im Schilde führt, durchschaut keiner so genau. Mari muss viel kosten, abschmecken und ausprobieren, bevor sie die Zutaten für ihr Glück-Menü beisammen hat.“
Mari genießt ihr Leben in vollen Zügen. Als Restaurant-Kritikerin liebt sie gutes Essen und lässt auch bei Männern nichts anbrennen.

Doch als sie sich zuerst mit ihrem stillen Kollegen Simon und dann auch noch mit ihrem zukünftigen Konkurrenten Ben auf einen One-Night-Stand einlässt und danach schwanger ist, geht es richtig rund in ihrem Leben. Wer ist der Vater ihres Kindes? Soll sie das Baby behalten und dafür auf ihre Karriere verzichten? Und wird das Kind ihre Freundschaft zu Kirsten belasten, für die das Thema  Kinder gerade selbst eine wichtige Rolle spielt?

Zwischen Sterne-Restaurants, Fernsehauftritten und Konkurrenzkämpfen muss Mari sich entscheiden, welchen Weg sie einschlagen will und wie ihre Zukunft aussehen soll.
Das Buch fing sofort mit einer sehr witzigen und für Mari peinlichen Situation an: Ihr BH platzt während eines wichtigen Probe-Mittagsessens auf. Ich musste sofort breit grinsen und damit hatte mich die Autorin Lena Hooge sofort für dieses Buch begeistert.

Danach lernt man Mari näher kennen und erlebt, was es heißt, Restaurant-Kritikerin zu sein. Auch ihre Familienverhältnisse und ihren Umgang mit Männern bekommt man hautnah mit. Obwohl die gesamte Geschichte in der 3. Person geschrieben war, ist es der Autorin richtig gut gelungen, Maris Gefühle, ihre Einstellungen und Gedanken rüberzubringen, so dass man als Leser richtig mit der Protagonistin mitfühlen kann.

Dadurch, dass in Maris Leben ständig irgendetwas anderes passiert, wird das Buch auch nie langweilig. Zum einen erfährt man natürlich von ihrem persönlichen Dilemma, dass sie ungewollt schwanger geworden ist, zum anderen steckt man aber auch gemeinsam mit der Protagonistin mitten in ihrem Job und stolpert dabei von einem Abenteuer ins andere. Es machte mir total Spaß aus dem Leben einer Restaurant-Kritikerin zu lesen und gleichzeitig Maris Privatleben kennenzulernen. Eine wirklich gelungene Mischung.

Parallel dazu taucht man in das Leben von Maris Freundin Kirsten ein, die mit Maris Vater liiert ist. Auch sie hat eine bewegende und nicht weniger spannende Geschichte, die teilweise etwas gegensätzlich zu der von Mari ist, was einen tollen Kontrast bildet. Außerdem erfährt man durch diese kleine Nebengeschichte auch gleich, wieso Mari so ist, wie sie ist. Das fand ich wirklich toll: Endlich bekommt man auch einmal Hintergründe geliefert und kann so die Protagonistin noch besser verstehen.

Neben all den Gefühlen, die man gemeinsam mit Mari und ihrer Freundin Kirsten durchlebt, bekommt dieses Buch aber auch einen ernsten Touch und man beginnt gemeinsam mit der Protagonistin über die Rolle der Frau in der heutigen Gesellschaft nachzudenken. Muss man sich zwangsläufig entscheiden: Kind oder Karriere oder kann man beides miteinander vereinbaren? Ich fand es sehr schön, unter all den Gefühlen auch eine ernste Seite des Buches zu erleben, so dass sich dieses Buch doch von anderen ChickLit Romanen abhebt.

Der Schreibstil von Lena Hooge ist dabei immer locker-leicht und trotz manch ernster Situation irgendwie fröhlich. Ich bin richtig durch das Buch gerauscht und hab gar nicht gemerkt, wie ich am Ende angekommen bin.
Ich habe wirklich jede Seite dieses Buches genossen. Die Protagonistin war mir rundum sympathisch, der Schreibstil war locker-leicht und die Geschichte eine tolle Mischung aus ernsten und humorvollen Situationen. Ein rundum gelungener Roman, der mehr bietet, als es ein normaler ChickLit-Roman in der Regel tut. Eine ganz klare Leseempfehlung.


Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

http://www.droemer-knaur.de/home

Kommentare:

  1. Das Buch kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste :) Danke für die schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einem Roman voll nach meinem Geschmack.
    Danke für die Empfehlung.
    En liebe Gruess aus der Schweiz
    Alex

    AntwortenLöschen