Dienstag, 16. September 2014

[Rezension] Everflame - Feuerprobe

Cover 




 Titel: Everflame - Feuerprobe
 Autor/in: Josephine Angelini
 Verlag: Dressler
 Seitenzahl: 480
 Preis: 19,99 € (D)
 ISBN: 978-3791526300

 Bildquelle: http://www.dressler-verlag.de/


„Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser »Crucible« ist Lillian. Sie ist Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst und einer unerwarteten Liebe.“
Lily ist sehr krank und konnte deswegen nie das Leben eines normalen Teenagers führen. Einzig ihre Schwester Juliet und ihr bester Freund Tristan geben ihr Halt. Doch dann entwickelt sich zwischen ihr und Tristan mehr als nur Freundschaft und sie begleitet ihn zum ersten Mal auf eine Party. Eine Party, die sie jedoch tief ins Unglück stürzt und Lily wünscht sich nur noch, dass sie verschwinden, sich in Luft auflösen kann.

Und genau dieser Wunsch erfüllt sich, als sie sich plötzlich in einem ganz anderen Salem wiederfindet. Einem Salem, in dem es schon eine Lilian gibt und diese ist eine mächtige Hexe, die ganz Salem in Angst und Schrecken versetzt. Doch wieso hat Lilian Lily zu sich geholt, was will sie von ihr und hat Lily etwa auch magische Kräfte? 

Gemeinsam mit Rowan, einem Außenländer, macht sich Lily auf die Suche nach ihren Fähigkeiten und muss schon bald entdecken, dass dieses Salem so ganz anders ist, als ihre Heimat und dass in ihr auch viel mehr steckt, als sie je gedacht hätte … .
Gleich zu Beginn lernt man die Protagonistin Lily kennen und erlebt hautnah mit, was es für sie bedeutet, mit all ihren Allergien und Krankheiten zu leben, falls man das überhaupt Leben nennen kann. Lily hat es wirklich sehr schwer und doch suhlt sie sich nicht in Selbstmitleid, so dass ich zwar mit ihr gelitten habe, sie aber trotzdem sofort in mein Herz schloss und richtig sympathisch fand. Trotz all ihrer Schwierigkeiten ist sie richtig tapfer und versucht ihr Leben so gut es geht zu meistern, was ihr bis zu dieser gewissen Party auch gelingt. Danach will sie einfach nur noch weg, was ihr auch prompt erfüllt wird.

Und schon findet man sich gemeinsam mit Lily in einem ganz anderen Salem wieder und lernt dort Lilian, die Hexe und Herrscherin kennen. Sie scheint so ganz anders als Lily zu sein und doch sind sie irgendwie auch eine Person. Das fand ich anfangs irgendwie verwirrend und Lilian war mir auch sofort total unsympathisch. Trotzdem wollte ich natürlich wissen, was es mit ihr und den magischen Kräften auf sich hat. Toll fand ich es, dass Lily auch zunächst skeptisch ist und Lilian nicht sofort vertraut und ihr alles glaubt.

Dann lernt sie auch schon Rowan kennen, der ihr anfangs auch nicht glaubt, dass sie nicht Lilian ist, sondern aus einer anderen Welt kommt. Zu diesem Zeitpunkt war für mich irgendwie erst einmal die Luft raus und ich hatte das Gefühl, als würde ich in der Luft hängen. Lily und Rowan schlagen sich durch den Wald und obwohl man etwas mehr über die Lebewesen dort erfährt, war mir das zu wenig. Ich wollte wissen, was es mit den Hexen und den Wunschsteinen auf sich hat, welche Geschichte hinter Rowan steckt und wie die Machtverhältnisse in Salem sind. Natürlich erfährt man das alles nach und nach und das steigerte auch meine Lesebegeisterung wieder, doch zunächst war für mich einfach der Sog des Buches etwas abgeflaut, was jedoch zum Glück nicht lange anhielt.

Insgesamt fand ich die Welt, die Josephine Angelini in „Everflame“ geschaffen hat, einfach nur faszinierend. Ich liebe ja generell Geschichten über Hexen, aber diese war wieder einmal etwas ganz anderes. Nicht nur, dass die Hexen Wunschsteine brauchen, um ihre magischen Fähigkeiten zu kontrollieren und Helfer haben, die sie heilen, nein, es geht auch um den Konflikt zwischen Magie und Wissenschaft. Ich fand es toll, immer wieder neue Dinge in Salem zu entdecken und zu erleben, wie Lily sich nach und nach immer besser in dieser Welt zurechtfand.

Auch die Liebesgeschichte konnte mich richtig begeistern. Da geht es einmal nicht darum, dass sich eine Frau zwischen zwei Männern entscheiden muss und doch ist es irgendwie auch eine Dreiecksgeschichte und ich bin total gespannt, wie sich das Ganze in den Folgebänden noch entwickeln wird. 

Doch neben der schönen Liebesgeschichte findet man auch jede Menge Spannung, Intrigen und Verrat, verletzte Gefühle und unvorhersehbare Wendungen. Ich wurde richtig in den Strudel dieses Buches hineingezogen und konnte mich erst wieder davon lösen, als ich am Ende angekommen war. Natürlich endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger, der mich total neugierig auf die Fortsetzung macht.
Mit „Everflame“ hat Josephine Angelini eine wirklich faszinierende Welt geschaffen, die einen geradezu in seinen Bann zieht. Diese Welt füllt sie mit jeder Menge Magie, einer schönen Liebesgeschichte und nervenzerreißender Spannung. Ein rundum gelungenes Buch, das süchtig macht.


Von mir bekommt das Buch 4,5 von 5 Punkten.
http://www.dressler-verlag.de/

Kommentare:

  1. Hallo Monika ♥
    Wirklich eine wunderschöne Rezension, die mich nur darin bestätigt hat dass das Buch bald zu mir nach Hause kommen muss. Beim nächsten Einkauf hüpft es sicherlich wie von allein in meine Einkaufstasche. (:

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat`s auch super gefallen. Was mich allerdings nicht so begeistert, ist, dass Band 2 erst im Herbst 15 erscheinen soll und Band 3 dann noch mal ein Jahr später...

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)

    Ich bin so froh, dass es dir (und so vielen anderen) so gut gefallen hat, denn ich freue mich wirklich sehr auf das Buch, auch wenn mir die "Göttlich"-Trilogie von der Autorin nicht ganz so zugesagt hat...

    Liebe Grüße
    Maura
    The emotional life fo books (emotional-books.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Süße,

    schön, das dir das Buch genauso gut gefallen hat wie mir ;)

    Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, die ja leider erst im Herbst nächstes Jahr erscheinen wird.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen