Mittwoch, 17. Dezember 2014

[Rezension] Das Erbe des Flammenmädchens

Cover 




 Titel: Das Erbe des Flammenmädchens
 Autor/in: Samantha Young
 Verlag: Mira Taschenbuch / Darkiss
 Seitenzahl: 400
 Preis: 12,99 € (D)
 ISBN: 978-3-95649-056-9

 Bildquelle: http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/



"Als "Siegel Salomons" hat Ari zwar - theoretisch - unbegrenzte Macht über alle Dschinns, doch ihr eigenes Leben gerät völlig außer Kontrolle. Ein skrupelloser Zauberer will sie entführen, und der White King der Feuergeister droht damit, ihr alles zu nehmen, was sie liebt. Die Einzigen, auf die sie zählen kann, sind Jai und Charlie. Aber auch Aris Beziehungen zu den beiden Jungs wird immer komplizierter: Jai scheint ihre Gefühle nicht zu erwidern. Und ihre Jugendliebe Charlie erliegt langsam den Versuchungen der dunklen Seite. Kann Ari ihn vor sich selbst retten - oder ist es bereits zu spät?"
(Quelle: http://www.mira-taschenbuch.de/programm-herbstwinter-20142015/darkiss/das-erbe-des-flammenmaedchens/)


Gerade erst hat Aris es geschafft, ihren Ziehvater Derek zu retten, schon wartet das nächste Problem: Ein mächtiger schwarzer Zauberer ist hinter ihr her und will sie entführen, um ihre Kräfte für sich nutzen zu können. Und auch der White King wartet mit der nächsten Attacke auf sie. 

Doch Ari ist es leid, die Gejagte zu sein und macht sich deshalb gemeinsam mit Jai und Charlie auf die Suche nach ihrem Verfolger. Dabei lernt sie neue Dschinn und andere magische Wesen kennen und trifft schließlich auch auf Jais Familie. Doch während sie mehr über ihn erfährt, scheint er sich immer weiter von ihr zu entfernen.

Wieso gibt es diese Anziehung zwischen ihnen, wenn Jai doch scheinbar keine Gefühle für sie hat? Und was ist mit Charlie, der sie unbedingt für sich gewinnen will, aber gleichzeitig nicht von seiner Rache abweichen will? 

Gerade als Ari versucht dieses Gefühlschaos zu beseitigen, spitzen sich die Ereignisse zu und die junge Dschinniya muss sich fragen, wem sie wirklich vertrauen kann und wer ein falsches Spiel mit ihr spielt.

Da mir der erste Teil dieser Reihe schon so gut gefallen hat, musste ich natürlich auch die Fortsetzung sofort lesen. Ich freute mich schon total auf Ari und die Welt der Dschinn und es geht auch gleich wieder richtig los. Der White King startet seinen nächsten Angriff und Ari bekommt einen neuen gefährlichen Gegner. Sofort kam wieder richtig Spannung auf und ich konnte mich kaum von der Geschichte losreißen und tauchte erneut in die geheimnisvolle Welt der Dschinn ein.

Neben den neuen Gefahren warteten natürlich auch die alten Intrigen auf Ari. Erneut geht es darum, welche der Dschinn-Könige auf der Seite von Azazil und welche auf Seiten des White Kings stehen. Und gerade wenn man meint, man hätte jetzt endlich einen Überblick über alle Motive der einzelnen Charaktere, muss man doch erkennen, dass jeder wieder eigene Ziele verfolgt und man doch keine Ahnung hat, wer jetzt auf Aris Seite steht und wer nicht.

Doch abgesehen von all diesen Gefahren und Intrigen geht es auch sehr viel um Gefühle. Ari leidet sehr darunter, dass Jai ihre Gefühle scheinbar nicht erwidert und dann ist da ja auch noch Charlie, der versucht, sie für sich zu gewinnen. Aber obwohl man immer wieder herauslesen kann, wie sehr Ari in Jai verliebt ist, nehmen diese Gefühle doch nicht den Hauptteil des Buches ein, was mir sehr gut gefällt.

Überhaupt scheint Ari eine tolle Entwicklung durchzumachen. Sie ist nicht mehr das schüchterne, verliebte Teenagermädchen, sondern wirkt erwachsener und stärker. Im Laufe dieses Bandes ergreift sie immer wieder die Initiative und anstatt sich weiter jagen zu lassen, wird sie zur Jägerin, aber nicht, ohne an die zu denken, die sie liebt.

Und auch in diesem Band hat mich der Schreibstil von Samantha Young wieder total gefangen genommen. Erneut erzählt sie die Ereignisse in der 3. Person und lässt uns an verschiedenen Perspektiven teilhaben. So erfährt man nicht nur, was in Aris Leben passiert, sondern bekommt auch Einblicke in die verschiedenen Leben der Dschinn, um sich so selbst ein Bild von den Geschehnissen machen zu können. Und doch lässt einen die Autorin weiterhin im Dunkeln, wer es wirklich ernst mit Ari meint, so dass man weiterhin mit der jungen Dschinniya mitfiebern muss.

Am Ende lässt Samantha Young auch noch eine Bombe platzen, so dass dieser Band mit einem fiesen Cliffhanger endet, der einen wieder sehr neugierig auf die Fortsetzung zurücklässt.
Erneut konnte mich die Autorin Samantha Young mit ihrer Geschichte um die Welt der Dschinn faszinieren. Neben neuen Gegnern und alten Intrigen spielen in diesem Buch auch Gefühle eine große Rolle und die Protagonistin Ari macht eine tolle Entwicklung. Der Schreibstil macht es dem Leser möglich die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu erleben und doch lässt einen die Autorin weiterhin im Dunkeln, wenn es darum geht, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.

Eine tolle Reihe, von der ich unbedingt noch mehr lesen möchte.

Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.
http://www.mira-taschenbuch.de/
http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/
Bildquelle und Infos: *hier*
erscheint: April 2015
Bildquelle und Infos: *hier*

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Schöne Rezension. Das Buch will ich auch unbedingt noch lesen. Der erste Band war super und deine Rezi macht mir richtig Lust die Trilogie weiterzulesen.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hey =)

    Ich muss das Buch endlich lesen! Es subbt schon wieder viel zu lange bei mir. Ich war von den Antagonisten schon im ersten Teil begeistert und freue mich schon sehr auf das, was sich die Autorin diesbezüglich hat einfallen lassen. Mit Bösewichten kriegt man mich ja immer ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen