Samstag, 6. Juni 2015

[Rezension] Echte Männer küssen besser

Cover 



 Titel: Echte Männer küssen besser
 Autor/in: Elvira Zeißler
 Seitenzahl: 280
 Preis: 9,90 € (D)
 ISBN: 978-3736893566

 Preis eBook: 3,49 € (D)
 ASIN: B00YBXW9EW
 Bildquelle: http://elvirazeissler.de.tl/



„Eigentlich wollte Detective Mick Buchanon nur eine mutmaßliche Terroristin verfolgen, als er unvermittelt durch die Zeit katapultiert wird und sich in einer fernen Zukunft wiederfindet. Dort scheint es ein kleines "Männerproblem" zu geben und ausgerechnet er wurde als Gefährte für die wunderschöne Regentin Tayra auserwählt.
Alles könnte so einfach sein, wenn Micks männliches Ego nicht wäre - und die taffe Sicherheitschefin Cara, die ihn ganz schön durcheinanderbringt.“

(Quelle: http://elvirazeissler.de.tl/Echte-M.ae.nner-k.ue.ssen-besser.htm)

Gerade noch verfolgt Detective Mick Buchanon noch eine verdächtige Terroristin, plötzlich findet er sich in der Zukunft wieder. Eine Zukunft, die von Frauen beherrscht wird und in der Männer eher eine untergeordnete Rolle spielen. 

Doch damit nicht genug, erhält er auch noch die Hiobsbotschaft, dass er als Gefährte für die Regentin Tayra ausgewählt und deshalb von deren Sicherheitschefin Cara in die Zukunft „verschleppt“ wurde. Mick jedoch denkt gar nicht daran, sich in sein Schicksal zu fügen. Schließlich wäre er kein Mann, wenn er sich einfach so herumkommandieren lassen würde. 

Und auch wenn Tayra wirklich atemberaubend aussieht, ist es doch eher die taffe und kratzbürstige Cara, die sein Blut in Wallung bringt … .

Am Anfang des Buches findet man sich mit Mick in seinem Wagen wieder, der gerade eine verdächtige Terroristin verfolgt. Doch viel Zeit lässt uns die Autorin Elvira Zeißler nicht, um Mick kennenzulernen, schon wird man gemeinsam mit ihm in die Zukunft katapultiert. Eine Zukunft, die ich wirklich sehr unterhaltsam fand. Eine Welt, die größtenteils von Frauen beherrscht wird und in der Männer eher eine untergeordnete Rolle spielen? Welche Frau hat nicht mal darüber nachgedacht, wie das wohl wäre? Eine wirklich witzige Vorstellung :) Aber auch den Rest des Weltentwurfs fand ich wirklich spannend. Da gibt es Synthetisierer, die einem Nahrung und Getränke auf Knopfdruck herstellen, Gleiter, die einen mit Autopilot durch die Gegend fliegen und selbstständig einparken … lauter praktische Dinge, die sich sicher jede Frau so manches Mal wünschen würde. Es machte also richtig Spaß, die von Elvira Zeißler erschaffene Zukunft zu erkunden und kennenzulernen. 

Aber auch die Protagonisten Mick und Cara haben es wirklich in sich. Schon bei ihrem ersten Treffen fliegen ordentlich die Fetzen und wann immer die beiden aufeinander treffen gibt es spannende und humorvolle Wortgefechte. Natürlich merkt man auch sofort, dass zwischen den beiden nicht nur die Fetzen, sondern auch ordentlich die Funken fliegen. Der Autorin gelingt es wirklich sehr gut, ein Wechselspiel aus Anziehungskraft und Kräftemessen zu erschaffen. Ich habe es wirklich genossen, mal zu lachen und dann wieder diese knisternde Erotik zwischen den beiden zu spüren. Respekt an Elvira Zeißler, denn ich muss ehrlich sagen, dass ich es schwierig finde, die richtige Balance zu finden, denn man ist allzu schnell genervt, wenn es zwischen den Protagonisten oft so ein Hin- und Her gibt. Doch in diesem Buch ist das wirklich genau die richtige Mischung, so dass man die Wortgefechte einfach nur genießen kann.

Und obwohl natürlich die besondere Situation zwischen Mick und Cara den Hauptteil der Geschichte ausmacht, gibt es doch eine schöne Rahmengeschichte, in die diese Lovestory eingebettet ist. Denn natürlich nehmen die Männer der Zukunft ihre untergeordnete Stellung nicht einfach so hin (da wären es ja keine Männer :-p) und begehren auf. Das sorgt natürlich für Spannung in der Geschichte und Elvira Zeißler baut sogar noch eine wirklich unvorhersehbare Wendung ein, die mich absolut überrascht hat. Damit hat sie das Buch abgerundet und für mich zu einem absoluten Lesegenuss gemacht.

Dieses Buch ist genau das richtige, um es bei Sonnenschein auf dem Balkon zu lesen, denn es ist frisch, frech, humorvoll und prickelnd und hat mich aus meiner Leseflaute befreit.

Ich habe die Wortgefechte und die knisternde Erotik zwischen den Protagonisten wirklich genossen und auch der Weltentwurf und die Story an sich, lassen keine Wünsche übrig. Leider hatte  ich dieses tolle Buch viel zu schnell durchgelesen. Deshalb kann ich nur sagen: Lest es, es ist einfach nur genial!

Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen