Sonntag, 5. Juli 2015

[Rezension] Rückkehr ins Zombieland

Cover 



 
 Titel: Rückkehr ins Zombieland
 Autor/in: Gena Showalter
 Übersetzer/in: Constanze Suhr
 Verlag: Mira Taschenbuch / Darkiss
 Seitenzahl: 400
 Preis: 14,99 € (D)
 ISBN: 978-3-95649-037-8

 Bildquelle: http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss



"Seit Alice „Ali“ Bell weiß, dass Zombies wirklich existieren, geht sie mit ihren neuen Freunden auf die Jagd. Immer seltsamere Dinge geschehen dabei um sie herum: Spiegel scheinen plötzlich ein Eigenleben zu entwickeln, die Toten sprechen zu ihr. Am schlimmsten aber: In Ali selbst entwickelt sich eine dunkle Seite, die sie dazu antreiben will, furchtbare Dinge zu tun. Nach einer nächtlichen Jagd hat Ali merkwürdige Erinnerungslücken …
Verbindet sie mit den Zombies womöglich mehr, als sie ahnt? In dieser Situation braucht sie ihren Freund Cole mehr denn je. Aber ausgerechnet jetzt zieht er sich immer mehr von ihr zurück. Ali ist allein und den dunklen Mächten, die an ihr zerren, ausgeliefert …"
(Quelle: http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/rueckkehr-ins-zombieland/)



Ali hat sich seit dem Tod ihrer Familie der Jagd nach Zombies verschrieben. Unterstützt wird sie dabei von den anderen Zombiejägern und vor allem von ihrem Freund Cole. Doch als neue Zombiejäger zu ihrer Truppe stoßen kommt es zu Spannungen zwischen Cole und Ali. 

Gerade jetzt bräuchte Ali ihn jedoch ganz dringend, denn sie scheint den Zombies immer ähnlicher zu werden. Plötzlich schlägt ein zweites Herz in ihrer Brust und sie hat Hunger, aber nicht etwa auf etwas Süßes, sondern Hunger auf eine Seele, Hunger auf Menschenfleisch und auf einmal scheinen ihre Freunde nicht mehr sicher vor ihr zu sein.

Da nimmt ein Arzt Kontakt zu ihr auf. Er ist ein ehemaliger Mitarbeiter von Anima und scheint genau zu wissen, was mit Ali passiert. Doch auch Anima selbst hat auf einmal ein gesteigertes Interesse an Ali und plötzlich scheint sie in echten Schwierigkeiten zu stecken. Aber die größte Gefahr lauert doch in Ali selbst … .


Es ist schon eine Zeitlang her, dass ich Band 1 gelesen hatte, doch meine anfänglichen Bedenken, dass ich nicht ins Buch hineinfinden würde, waren unbegründet. Die wichtigsten Ereignisse lässt Gena Showalter noch einmal Revue passiert und holt den Leser genau zum richtigen Zeitpunkt wieder ab. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und begab mich mit Ali und ihren Freunden auf Zombie-Jagd. 

Sehr schön fand ich, dass die Autorin Gena Showalter mit den neuen Zombiejägern noch einmal ein paar neue und interessante Charaktere in die Geschichte einbringt. Da gibt es Gavin, der Interesse an Ali zu haben scheint und Veronica, eine von Coles Exfreundinnen, die auf eine Auffrischung ihrer Beziehung hofft. Das sorgt natürlich für ordentlich Zündstoff in der Geschichte und mischt die Karten noch einmal neu. Ich finde es immer wieder toll, wie viel Arbeit die Autorin in ihre Charaktere steckt, sie sind so einzigartig und jeder für sich hat so viele Facetten, dass es immer wieder Spaß macht, neue Seiten an den Darstellern zu entdecken. Aber auch die altbekannten Darsteller haben mich wieder total begeistert. Vor allem Kat, Reeve und Alis Großmutter hab ich schon ganz fest ins Herz geschlossen und mich total auf ein Wiedersehen mit ihnen gefreut. 

Eigentlich hatte ich ja erwartet, dass in diesem 2. Band, wie das sonst meist so ist, einfach die Geschichte des Vorgängers noch einmal aufgewärmt wird, doch durch Alis neue dunkle Seite bringt die Autorin noch einmal ganz neuen Wind in die Geschichte. Der Kampf gegen Anima gerät vorerst einmal in den Hintergrund, um am Ende noch einmal mit ganzer Wucht aufzutauchen. Doch vorerst geht es erst einmal um die eigenen inneren Dämonen von Ali, was ich richtig klasse und sehr spannend fand. Damit hat mich Gena Showalter noch einmal gepackt und für ihre Geschichte rund um die Zombies begeistert. 

Und was soll ich sagen: Ich liebe die Action in diesem Buch. Irgendwie werd ich den Kämpfen gegen die Zombies nie müde. In meinem Kopf läuft ein richtiger Film ab und ich stelle mir vor, wie die Zombiejäger ihre Dolche, Schwerter und Äxte schwingen und einen Untoten nach dem anderen vernichten. Auch Alis Fähigkeiten nehmen noch einmal eine andere Position ein und bringen neue Spannung in die Geschichte.


Durch all die Spannung, die Action, die einzigartigen und liebenswerten Charaktere, die vielen Wendungen und den mitreißenden Schreibstil hat mich Gena Showalter total begeistert. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und gar nicht genug bekommen von den Kämpfen gegen die Zombies, gegen Anima und die eigenen inneren Dämonen. Ich liebe dieses Buch und freu mich schon sehr auf ein Wiedersehen im Zombieland.

Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Bildquelle und Infos: *HIER*

erscheint: August 2015
Bildquelle: http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/
http://www.mira-taschenbuch.de
http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss

Kommentare:

  1. Hallo Monika,

    die Trilogie habe ich so lange ignoriert und nun hat sie sich einen Platz auf der WL gesichert. Klingt gut und interessant zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    Band zwei hat mich richtig Nerven gekostet. Cole und Ally haben sich ab und zu unmöglich benommen. Aber ich fand ihn trotzdem einfach super.

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Die Reihe steht nun auch schon eine halbe Ewigkeit auf meiner Wunschliste ... Hoffentlich komm ich bald mal dazu, sie zu lesen :)

    AntwortenLöschen