Sonntag, 17. Januar 2016

[Rezension] Das Vermächtnis des Flammenmädchens

Cover 



 Titel: Das Vermächtnis des Flammenmädchens
 Autor/in: Samantha Young
 Verlag: Harper Collins Germany
 Seitenzahl: 320
 Preis: 12,99 € (D)
 ISBN: 9783959670128

 Preis eBook: 10,99 € (D)
 ISBN: 9783959670128

 Bildquelle: www.harpercollins.de


"Ari ist nicht mehr das Siegel Salomons, das heißt aber nicht, dass die Dschinn sie jetzt in Ruhe lassen. Der boshafte Asmodeus ist noch längst nicht fertig mit ihr, und so mancher rachsüchtige Feuergeist lechzt nach ihrem Blut. Nur gut, dass Ari als Jägerin immer besser wird. Zusammen mit ihrem geliebten Jai bildet sie ein unschlagbares Team, doch Charlies Schicksal überschattet das junge Glück. Ari will nicht akzeptieren, dass sie ihren besten Freund an die dunkle Seite verloren hat, und wagt einen letzten Rettungsversuch. Als der scheitert und auch noch einen mächtigen Feind auf den Plan ruft, sieht sie keinen anderen Ausweg: Sie muss den Gefallen einklagen, den Azazil ihr schuldet. Allerdings ahnt sie nicht, was sie damit heraufbeschwört?"
(Quelle: https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/das-vermachtnis-des-flammenmadchens)



Ari ist nicht mehr das Siegel des Salomon, doch das heißt nicht, dass sie jetzt in Ruhe leben kann. Asmodeus besucht sie nach wie vor in ihren Träumen und auch Charlie ist noch irgendwo da draußen und stiftet Unfrieden. 

Doch Jai und sie haben sich der Roe-Gilde angeschlossen und werden als Jäger immer besser. Einige böse Dschinn konnten sie schon ausschalten, bis Charlie wieder auftaucht und Ari merkt, dass es nur eines gibt, wie sie ihn retten kann. Nichts ahnend, was sie damit anrichtet fordert Ari den Gefallen von Azazil ein und bringt so die gesamte Welt ins Ungleichgewicht … .
Ich habe mich total auf diese Fortsetzung gefreut, da mir die Flammenmädchen-Reihe bisher immer sehr gut gefallen hat. Deshalb stürzte ich mich auch gleich in das neue Abenteuer von Ari und Jai.

Das Buch beginnt mit einem Prolog, den man anfangs nicht versteht, der aber einiges an Spannung verspricht. 

Danach springt man zu Ari und Jai, die gerade einen Dschinn jagen. Diese Jagdszenen gefallen mir immer total gut und ich fand es super zu sehen, wie stark Ari geworden ist und dass sie auch ohne das Siegel ihre Kräfte weiter ausbaut. Überhaupt hat die Protagonistin in meinen Augen eine sehr große Entwicklung durchgemacht und ist vom schüchternen Mädchen, zur mutigen Kämpferin geworden.

Doch irgendwie plätschert die Geschichte dann einfach so vor sich hin. Zwar merkt man, dass sich die Gefahr langsam steigert und sich die dunklen Mächte zusammenziehen, um dann zum großen Schlag auszuholen, aber im Vordergrund stehen ganz klar Jai und Ari und das Drama um ihr erstes Mal. Ganz ehrlich muss ich sagen, dass mich dieses Drama mehr als genervt hat. Beide lieben sich und wissen das und doch scheinen sie sich selbst das Leben schwer zu machen. Und als sie dann endlich auch körperlich zueinander finden, scheint es im ganzen Buch um nichts anderes mehr zu gehen. Ständig geht es nur um Sex, in allen möglichen und unmöglichen Situationen. 

Dabei verliert das Buch meiner Meinung nach etwas von seiner Spannung. Natürlich geht die Geschichte der Dschinn-Könige weiter und Aris Gefallen bringt noch einmal eine neue Wendung in diesen Krieg, aber irgendwie war diese Situation für mich viel zu schnell vorbei und viel zu einfach gelöst. Und auch der finale Schlag gegen Ari war für mich eher langweilig, als spannend. Nur das Ende konnte mich nochmal etwas versöhnen, da hier noch einmal ein Charakter ein ganz anderes Gesicht zeigt, was mich doch etwas überrascht hat.

Der gewohnt flüssige und mitreißende Schreibstil von Samantha Young hat mich jedoch auch dieses Abenteuer von Jai und Ari sehr schnell durchlesen lassen.

Ich hatte mich sehr auf den finalen Band der Flammenmädchen-Reihe gefreut, muss aber sagen, dass ich doch etwas enttäuscht wurde. Weniger Teenie-Drama und Sex und dafür mehr Spannung und Verwirrung hätten diesem Abschluss-Band in meinen Augen sicher gut getan. Doch trotz allem ließ sich das Buch Dank des Schreibstils und der schönen Welt um die Dschinn sehr flüssig lesen.


Von mir bekommt das Buch 3 Punkte von 5.


Bildquelle: www.harpercollins.de
www.harpercollins.de

Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension liebe Moni :)
    LG Teja

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Das hört sich nach einer lesenswerten Buchreihe an. Deine Rezension liest sich ja schon spannend :)

    AntwortenLöschen