Freitag, 25. März 2016

[Buchmesse-Bericht] Tag 3

Am Samstag, 19.03.2016 begann mein 3. Messetag mit einem echt Highlight

Und zwar durfte ich meine liebe (Brief)freundin Wenke kennenlernen.
Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr jemanden noch nie getroffen habt und trotzdem sofort das Gefühl habt, euch schon ewig zu kennen? So ging es mir mit Wenke. Es hat einfach so gepasst, hach, eine richtige Seelenverwandtschaft und ich bin so happy, dass ich sie endlich live kennenlernen durfte und gleichzeitig so unendlich traurig, dass sie so weit weg wohnt!

Leider hatte ich nicht so viel Zeit, da ich morgens gleich zum Blogger-Treffen beim Carlsen Verlag eingeladen war.
https://www.carlsen.de/

Dort stellten uns die Mitarbeiter des Carlsen Verlages gemeinsam mit der Autorin Helen Maslin die Bücher "Nur drei Worte", "Jane und Miss Tennyson" und "Darkmere Summer". 
Ich finde, die Mitarbeiter haben ihre Vorstellung mit so viel Begeisterung vorgetragen, dass ich auf jedes einzelne Buch echt neugierig wurde.
Helen Maslin
Anschließend durfte ich mir sogar noch "Darkmere Summer" mitnehmen und ließ es gleich von der Autorin signieren, die so witzig und sympathisch war.
 

In einer kurzen Pause hatte ich dann Gelegenheit zu einem Treffen mit Denise Valentin, die mir extra für die Button-Sammlung an meiner Messe-Tasche einen neuen Button brachte. Das war so lieb von ihr und ich freu mich, dass ihr Buch bald auch als Taschenbuch herauskommt.





Danach ging es auch gleich weiter zum Impress Blogger Lunch.
https://www.carlsen.de/impress
Dort lernte ich die Bloggerin Santina vom Blog 
Ich hab mich total über das Treffen gefreut, vor allem, da ich im April an Linas Challenge "Expedition Bücherdschungel" teilnehme.

Für den Impress Blogger-Lunch hatte sich der Verlag wirklich einiges einfallen lassen: Wir bekamen eine Mappe, mit allen Neuerscheinungen, die Autoren stellten ihre Werke persönlich vor, wir durften über ein Cover abstimmen und erfuhren vom ersten männlichen Autoren bei Impress. 

Außerdem konnten wir Goodies mitnehmen und mit den Autoren ins Gespräch kommen.
Sarah Stankewitz


Das ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen, denn ich wollte unbedingt Sarah Stankewitz kennenlernen, mit der ich schon öfter über Facebook geschrieben hatte. Und was soll ich sagen: In Wirklichkeit ist sie genauso nett und ich hab mich echt gefreut, dass ich mich getraut habe, sie zu "überfallen" :)







Mira Valentin
Mira Valentin kam auch zum Impress Blogger-Lunch und hat mir einen Pechkeks geschenkt. So einen wollte ich immer schon einmal haben und so wurde diese Begegnung doppelt einmalig: Zum einen durch den Keks und zum anderen natürlich durch die äußerst nette Autorin.


Da ich ein großer Fan der Royal-Reihe bin, habe ich mich auch ganz besonders gefreut, die Autorin Valentina Fast endlich persönlich kennenlernen zu können. Sie ist wirklich total lieb und ich freute mich nach diesem Treffen noch mehr auf die Prinzessinnen-Lesung am Abend.






Der Blogger-Lunch war wirklich ein voller Erfolg und ich freu mich immer noch, dass ich an dieser tollen Veranstaltung teilnehmen durfte. Vielen Dank dafür!





Nach dem Treffen bei Impress besuchte ich den Amrûn Stand, an dem ich Melanie Stoll traf und mir ihr Buch "Greifbar" signieren ließ.





Auch C.M. Singer war mit von der Partie und ich hatte sehr viel Spaß bei einem kleinen "Ratsch".










Im Anschluss ging es wieder zum Drachenmond Verlag, wo ich meine Brieffreundin Victoria traf. Es war so toll, sie persönlich kennenlernen zu können. Das Schreiben mit ihr macht mir immer total viel Spaß und auch im Reallife ist sie wirklich voll nett. Leider hatten wir nicht allzu viel Zeit, aber es war trotzdem schön, dass es überhaupt mit einem Treffen geklappt hat.






Außerdem lief mir die Autorin Sandra Bäumler über den Weg, womit ich gar nicht gerechnet hatte, was mich aber echt freute.




Als ich anschließend bei neobooks und feelings vorbeischaute, traf ich da auf Jennifer Jäger. Auf den ersten Blick hab ich sie wegen der neuen Frisur gar nicht erkannt (wie peinlich!), war dann aber doppelt happy über das Treffen und natürlich gab es dann auch wieder unser obligatorisches Messe-Foto.








Jennifer stellte mir dann auch die Autorin Asta Müller vor, die sich sofort Zeit für mich nahm. Außerdem durfte ich mir ihr Buch "Relax" mitnehmen und signieren lassen.











Bei feelings begegnete mir außerdem Alana Falk. Wir quatschten über ihre Seelenmagie-Reihe und ich freu mich immer wieder, wenn ich sie treffe.







Im Anschluss machte ich mich auf zum "Meet & Greet der Sofaautoren". Dort hatte ich mich mit der Autorin Annie J. Dean verabredet und ich kann nur sagen, dieses Treffen war eines meiner Messehighlights.
Die Autorin ist so ein lieber und herzlicher Mensch und wir haben miteinander geredet, als hätten wir uns schon 1000 x getroffen. Wie schön, wenn man sich auch im persönlichen Kontakt zu gut versteht.






Auch über Claudia Winter hab ich mich wahnsinnig gefreut. Wir kennen uns schon seit Jahren, es hatte aber nie geklappt, dass wir uns persönlich kennenlernen: Bis jetzt.
Es war so toll, mit ihr zu quatschen und ich warte schon sehnsüchtig auf neuen Lesestoff von Dir, der bald erscheinen soll.







Wenn ich beim Autorensofa bin, muss ich natürlich auch immer einen kleinen Plausch mit Emma Wagner halten.
Ihr neues Buch "Regie führt nur die Liebe" habe ich fest für eine Challenge eingeplant und ich freu mich drauf, endlich mal etwas von ihr zu lesen.






Auch mit Carmen und Ulli vom Autorenduo Rose Snow könnt ich mich immer ewig unterhalten. Die beiden sind wirklich total lieb und herzlich und ein Treffen auf der Messe ist seit Frankfurt für mich ein absolutes Muss.








Ava Innings hab ich zum ersten mal getroffen, mich aber sehr darüber gefreut. Ihr Buch durfte ich mir bei feelings mitnehmen und hab es natürlich gleich signieren lassen. Ich bin sehr gespannt darauf, etwas von dieser sympathischen Autorin zu lesen.








Thriller sind ja nicht mein Genre, trotzdem hat es Spaß gemacht Karina Reiß kennenzulernen. Bei so einer netten Autorin muss ich das mit den Thrillern vielleicht doch nochmal überdenken :)






Außerdem tummelten sich bei Meet & Greet noch Kathrin Lichters, Elke Becker und Andrea Bielfeldt, mit denen ich etwas quatschte, es aber leider versäumte ein Foto zum Machen. Ich hätte mich noch ewig beim Autorensofa aufhalten können, wollte aber gemeinsam mit Wenke noch ein wenig die Hallen unsicher machen.





Beim Drachenmond Verlag stieß ich dann auf Julianna Grohe, von der ich mir natürlich gleich ein Poster signieren ließ. Ihr Buch "Die vierte Braut" steht bereits in meinem Bücherregal und wartet darauf gelesen zu werden.







Überraschend traf ich auch auf Carolin Miske, deren Buch kurz vor der Messe bei mir angekommen war. Ich freute mich total drüber, da sie so sympathisch ist und ihr Buch richtig gut klingt.





Außerdem wollte ich unbedingt noch zum Meet & Greet von "8 auf einen Streich", wo ich Anna Moffey und Patricia Rabs wiedertraf und zudem auch endlich Sarah Neumann kennenlernen konnte.

Ich hatte wirklich viel Spaß bei diesem Treffen :)

Bei der Lesung von Kira Gembri hielt ich dann noch einen kurzen Plausch mit Kristina und Sandy von Tintenmeer. Wenn die beiden auf der Messe sind, ist ein Treffen einfach Pflicht. Doch leider blieb nicht viel Zeit, da Lena und ich ja zur Prinzessinnen-Lesung von Valentina Fast wollten. Also machten wir uns auf den Weg zur Moritzbastei. Ein Abendkleid trug ich allerdings nicht, da ich so etwas gar nicht besitze, aber viele Mädels hatten sich richtig in Schale geworfen und Valentinas Kleid war echt ein Traum *_* Die Veranstaltung war wirklich gut organisiert, wir bekamen alle Papierkrönchen und die Autorin hat toll vorgelesen. Wär ich nicht schon Fan der Royal-Reihe, spätestens jetzt würde ich sie unbedingt lesen wollen.


Nach der Lesung machten wir uns todmüde auf den Weg in unsere Wohnung und fielen sofort ins Bett, etwas traurig darüber, dass morgen schon der letzte Tag sein würde.

Kommentare:

  1. Wow, ein richtig toller Bericht zum Tag 3 der Leipziger Buchmesse ;) Da hast ja einige Autoren getroffen ;)

    Rose Snow sind echt wirklich total sympathisch ;)

    In Frankfurt möchte ich die beiden auch wieder unbedingt treffen ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    Ps: Ach, wäre ich doch auch nur Leipzig gewesen.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Güte, du hast ja wirklcih unheimliche viele Autorinnen getroffen. Hatte dein Tag mehr Stunden, als meiner? ;-)
    Dein Buchmessebesricht liest sich wirklich kurzweilig und sehr interessant. Danke fürs teilhaben lassen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja wieder tolle Bilder geschossen! Ich freue mich, dass es dir so gut ergangen ist! LG Verena

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Moni!
    Danke für den schönen Bericht! Hat mir wieder super viel Freude gemacht deine Erlebnisse in Bildern und Text mitzuverfolgen! Die Fotos sind echt toll geworden!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
  5. Hach, wie gerne wäre ich doch auch in Leipzig gewesen. Leider war es mir nicht vergönnt. Naja egal, Frankfurt werde ich dann auch wieder dabei sein dürfen und freue mich schon riesig. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen