Dienstag, 23. August 2016

[Rezension] Secret Fire - Die Entflammten

Cover 




 Titel: Secret Fire - Die Entflammten
 Autoren: C. J. Daugherty und Carina Rozenfeld
 Übersetzer: Peter Klöss und Jutta Wurm
 Seitenzahl: 431
 Preis: 18,99 € (D)
 ISBN: 978-3789133398

 Bildquelle: http://www.oetinger.de




"Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?"
(Quelle: http://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/1233398/21684/29560/Agentur/Madeleine/Milburn/Secret_Fire_-_Die_Entflammten.html) 

An seinem sechzehnten Geburtstag erfährt Sacha, dass er an seinem 18. Geburtstag sterben wird, vorher jedoch unsterblich ist. Fortan testet er diese Theorie in spektakulären und meist tödlichen Aktionen, muss jedoch feststellen, dass dieser Fluch wirklich auf ihm lastet. Sein 18. Geburtstag rückt immer näher und er wird immer verzweifelter, will er doch nicht so jung und sinnlos sterben.

Erst als er Taylor begegnet, erfährt er, dass es vielleicht doch einen Ausweg für ihn gibt. Doch auch die Siebzehnjährige hat ein Geheimnis, das ihr erst nach und nach offenbart wird und das ihre Welt gehörig durcheinander bringt.

Was steckt wirklich hinter dem Fluch und was hat dieser mit Taylor zu tun? Die beiden machen sich auf die Suche nach Antworten und stoßen auf Ereignisse, die ihrer beider Leben für immer verändern werden … .
Das Buch beginnt damit, dass Sacha sich von einem Hochhaus fünf Stockwerke in die Tiefe stürzt, anschließend jedoch lebendig wieder aufsteht. Natürlich weiß man schon aufgrund des Klappentextes, dass Sacha bis zu seinem 18. Geburtstag unsterblich ist, aber trotzdem war ich sofort fasziniert von dem jungen Mann und wie er mit diesem Schicksal umgeht. Allerdings wird man erst einmal über den Fluch im Dunklen gelassen und ich brannte darauf, zu erfahren, was es damit wirklich auf sich hat.

Doch vorerst lernt man einmal die beiden Protagonisten kennen. Neben dem draufgängerischen, aber auch etwas in sich gekehrten jungen Sacha, ist da noch Taylor, deren ganzes Leben nur aus lernen und guten Noten zu bestehen scheint. 

In den folgenden Kapiteln taucht man in die Lebenswelt der beiden Protagonisten ein und erlebt abwechselnd in der dritten Person mit, was die beiden erleben, lernt ihre Familien und Freunde kennen und wie die beiden schließlich aufeinander treffen. Ich fand es schön, etwas mehr über die beiden Charaktere zu erfahren, gleichzeitig wurde ich jedoch auch immer ungeduldiger, da ich endlich wissen wollte, was es mit dem Fluch auf sich hat und welche Rolle Taylor in der ganze Geschichte spielen würde. Mir dauerte es zu lange, bis die Jugendlichen endlich ihre Recherchen aufnehmen und versuchen die Rätsel ihrer Schicksale zu entschlüsseln.

Ab diesem Zeitpunkt hatte mich das Buch dann völlig gefangen. Es steckt so viel mehr hinter allem, als man aufgrund des Klappentextes vermutet und ich war total begeistert von der Welt, die sich die Autoren C.J. Daugherty und Carina Rozenfeld hier erschaffen haben. Es gibt einfach so viel zu entdecken, so viele Rätsel zu lösen und so viele Geheimnisse aufzudecken. Mit jeder Seite steigert sich die Spannung und man bekommt immer nur so viele Häppchen serviert, dass man weiterhin an der Geschichte dranbleibt, aber trotzdem noch nicht wirklich das große Ganze begreifen kann. Hier ist es den Autorinnen wirklich gelungen, die Spannung immer weiter aufzubauen und den Leser so an das Buch und die Geschichte zu fesseln.

Am Ende kann man erst einmal durchatmen, aber trotz allem wollte ich einfach sofort weiterlesen, um zu erfahren, wie es mit Sacha und Taylor weitergeht.

Anfangs dauerte es mir etwas zu lange, bis das Buch an Fahrt aufnimmt und man endlich richtig in die faszinierende Welt eintauchen kann, die C.J. Daugherty und Carina Rozenfeld hier erschaffen haben. Doch als man den Geheimnissen immer näher kommt, steigert sich die Spannung mit jeder Seite und man kann sich kaum noch von dem Buch lösen. Mich hat die Geschichte auf jeden Fall in seinen Bann gezogen und ich will unbedingt mehr davon.


Von mir bekommt das Buch 4,5 Punkte von 5.
http://www.oetinger.de

Kommentare:

  1. Huhu liebe Moni,

    ich kann dir 100%ig zustimmen. Das Buch ist zum Ende hin echt richtig toll. Zu Beginn fand ich auch, dass es sich etwas gezogen hatte. Es passierte ja nicht wirklich was....
    Tolle Rezi!

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Moni,

    schade das das Buch erst ein wenig Zeit braucht eh es Fahrt aufgenommen hat, aber das es trotzdem fast die volle Punktzahl von dir bekommen hat, spricht dann ja für sich :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hey meine Liebe,

    ich muss unbedingt wissen wie das Buch endet, denn es hat mich total begeistert. Die Idee dahinter ist genial und erschreckend zugleich. Es lohnt sich auf alle Fälle hier reinzulesen. J

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :)
    schöne Rezension!
    Ich bin echt gespannt auf das Buch. Ich habe gerade Night School gehört und ich fand das Buch leider nicht so toll. Das Finale war mir zu lahm :(. Mal sehen was die Autorin hier geschrieben hat.

    VIele Grüße

    AntwortenLöschen