Freitag, 2. Dezember 2016

[Rezension] Royal me - The Masquerade


Cover 




 Titel: Royal me 1 - The Masquerade
 Autor/in: Tina Köpke
 Seitenzahl: 87
 Preis: 1,49 € (D)
 ASIN: B01MRJWS0B

 Bildquelle: http://tinakoepke.de




Als in einer Liveübertragung die Erbin des russischen Throns enthauptet wird, geraten die Säulen der Monarchie ins Wanken. Bedroht durch eine terroristische Rebellengruppe, die kein höheres Ziel hat, als den Sturz der weltweiten Kronen, sehen sich die Könige und Königinnen gezwungen, die Thronfolger nach Schottland auf die Isle of Mull zu schicken. Hier glaubt man sie sicher, eingeschlossen von Gewässern, Klippen, Schafen und alten Ruinen. Dass die jungen Erwachsenen durch ihre Gefühle und Abenteuer jedoch selbst zunehmend eine Gefahr darstellen würden, hatte man nicht eingeplant …
(Quelle: http://tinakoepke.de/index.php/die-werke/royal-me/)


Terroristen schicken Morddrohungen an die Adelshäuser auf der ganzen Welt. Um ihre Thronfolger besorgt schicken die Herrscher ihre Kinder in eine Burg auf der Isle of Mull in Schottland. Dort sollen sie abgeschottet vom Rest der Welt in Sicherheit sein.

Doch wer hätte gedacht, dass nicht nur die Terroristen eine Gefahr für den Nachwuchs darstellen, sondern dieser selbst für ordentlichen Wirbel sorgen, denn wo Männer und Frauen aufeinandertreffen kann es nur zu Gefühlschaos kommen … .
Das Buch beginnt damit, dass sämtliche Adelskinder auf die Isle of Mull verfrachtet werden. Sehr gut gefiel mir, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Da ist Val, der italienische Thronfolger; Lina, die französische Prinzessin; Priya aus Indien; Oliver, ein englischer Prinz; Callum, Stallwart auf dem Callahan Castle; Alicia, Thronfolgerin in Spanien; Anouk aus Island und Maya, die als Securitykraft arbeitet. Obwohl das sehr viele verschiedene Perspektiven sind und die Sichtwechsel sehr schnell folgen, hatte ich überhaupt keine Probleme damit. Im Gegenteil, ich fand es toll, all diese Protagonisten durch die Sichtwechsel noch besser kennenzulernen. So erhielt ich Einblick in das Leben, Denken und Fühlen all dieser Charaktere, denn jeder davon hat seine Eigenarten, seine kulturellen Hintergründe und ist damit auf seine Art besonders.

Durch all die verschiedenen Charaktere, die in dieser Geschichte aufeinandertreffen, wird es nie langweilig. Es gibt so viel zu entdecken und obwohl sich schon die ein oder anderen Begebenheiten abzeichnen und somit vorhersehbar sind, fand ich es doch spannend, herauszufinden, wohin das alles führen würde. Da sind so viele kleine Geschichten innerhalb der großen Story, dass man richtig mitgerissen wird.

Natürlich gibt es nebenbei auch immer die Bedrohung durch die Terroristen, die in diesem ersten Teil aber erst einmal nur eine etwas untergeordnete Rolle spielt. Vorerst geht es in erster Linie vor allem darum, die verschiedenen Protagonisten kennenzulernen. Doch ich denke, dass sich das im Laufe der Folgen noch weiter steigern wird, einige Ansatzpunkte dafür hat die Autorin jedenfalls schon gestreut.

Der Schreibstil von Tina Köpke ist einfach, leicht und locker und die Seiten verfliegen nur so. Da es sich hier um den 1. Teil eines Serials handelt, war das Lesevergnügen leider nur sehr kurz und ich hätte sehr gerne noch viel mehr über die Adelssprosse und über ihre Probleme gelesen. Doch da in Zukunft jeden Monat eine Episode erscheinen soll, gibt es ja etwas, auf das ich mich freuen kann.
Der Autorin Tina Köpke ist mit ihrem ersten Teil des Serials „Royal me – The Masquerade“ ein locker-leichtes Lesevergnügen gelungen. Durch die vielen Perspektivwechsel werden die einzelnen Charaktere und ihre Geschichten lebendig und man fiebert richtig mit den Protagonisten mit. Ich hab jetzt jedenfalls etwas, auf das ich mich jeden Monat freuen kann, denn ich kann gar nicht genug kriegen von den Thronfolgern im Callahan Castle und bin sehr gespannt drauf, wie sich die einzelnen Geschehnisse noch entwickeln werden. Dieses Serials macht auf jeden Fall Spaß!


Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Homepage der Autorin: http://tinakoepke.de

Facebookseite der Autorin:
https://www.facebook.com/TinaKoepkeAutorin/?fref=ts

1 Kommentar:

  1. Hey Monika,

    das hört sich nach einem wirklich mehr als interessanten Buch an. Schade nur, dass es immer so kleine Bücher sind. Serien als Bücher mag ich nicht so gerne, einfach weil es nur so kleine Brocken sind und ich mich da immer so schwer einfühlen kann. ^^°

    Aber deine Rezi macht Lust auf mehr.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen