Dienstag, 14. November 2017

[Bericht] lit.Love 2017 - Tag 2

Dieses Jahr wollte ich unbedingt beide Tage der lit.Love von Random House besuchen.

Am Sonntag packte ich deshalb Gisela von Giselas Bücher ein und fuhr erneut nach München.


Auch dieses Mal hatte ich gleich um 10.00 Uhr eine Bloggerlounge. Ich durfte dort 

Anne Jacobs, Susanne Goga und Jana Lukas  (von links)

kennenlernen. 

Anne Jacobs war wirklich sehr sympathisch und ihre Geschichten haben mich schon beim Erzählen gefesselt, also habe ich mir den ersten Teil der Tuchvilla gekauft und signieren lassen. Jana Lukas zeigte uns bereits ihr neues Cover und gab uns interessante Einblicke in die Arbeit mit einem großen Verlag. Ich fand es toll einmal die Autorenseite hören zu dürfen. 
Mit Susanne Goga kam ich leider gar nicht ins Gespräch, aber irgendwie vergeht 1 Stunde auch immer viel zu spät. 



 Danach hatten wir etwas Leerlauf und bummelten durchs Verlagshaus. Dort traf ich die Autorin Vanessa Hillmann, die ich von Facebook kenne und die sogar aus meiner Gegend kommt. Deshalb freute ich mich umso mehr, sie persönlich zu treffen. Lustig nur, dass wir dafür beide bis nach München fahren mussten 😁



 


Natürlich war es auch klar, dass ich Claudia Winter unbedingt treffen musste. Sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ich freue mich jedes Mal riesig, wenn ich sie persönlich treffen und ein paar Worte mit ihr wechseln kann. Claudia ist so ein lieber und herzlicher Mensch, man muss sie einfach gernhaben 💗



 

Zufällig lief uns dann noch Manuela Inusa über den Weg. Auch darüber freute ich mich sehr. Ihr Buch "Der kleine Teeladen zum Glück" habe ich gerade auf einem anderen Blog gewonnen. Es klingt so unglaublich süß, es musste einfach in meine Büchersammlung. Ich bin schon sehr gespannt drauf.




Doch es gab auch eine nette Bloggerinnen, mit denen wir uns die Zeit vertrieben und jede Menge Spaß hatten.

Marie Ledoux von Marie's Salon du Livre,
Claudia Kohlberg von Claudis Gedankenwelt 
und Astrid von Bilumas Bücher. 
 
 








Danach wurde es aber wieder ernst, denn Gisela und ich besuchten den Workshop von Fiona Blum zum Thema "Viele Wege führen nach Rom ... oder Paris - Sehnsuchtsorte im Liebesroman". Ein wirklich interessantes Thema und die Autorin gestaltete es auch noch spannend und ließ und selbst ein paar Schreibübungen durchführen. 



Das Schreiben machte echt hungrig und so freute ich mich schon aufs Mittagessen. Leider hat es mit unserem Treffen mit Claudia, einer ganz lieben Bücherfreundin nicht geklappt, da wir alle irgendwie etwas verpeilt waren und uns an unterschiedlichen Orten getroffen haben 😂 Das müssen wir nächstes Jahr unbedingt besser ausmachen. 

 

Um 14.00 Uhr wollte sich Gisela unbedingt ihr Buch von Anne Freytag signieren lassen und da ich gerade nichts anderes vorhatte, habe ich sie begleitet, obwohl ich bis jetzt noch nichts von Anne gelesen habe. Sie ist aber total witzig und gerade deswegen sollte ich das unbedingt ändern.


 



Auch Fiona Blum haben wir dort wieder getroffen und nicht nur viel gemeinsam gelacht, sondern auch ein Foto gemacht.







Um 15.00 Uhr fand dann ein Workshop speziell für Blogger statt. Davon war ich total begeistert. Geleitet hat ihn Barbara Henning von Random House gemeinsam mit Autorin Claudia Winter. Sie erzählten uns von ihrer Arbeit mit Bloggern und wir konnten Anregungen äußern und Fragen stellen. Die Zeit verging viel zu schnell, wie meistens, wenn Blogger gemeinsam ins Gespräch kommen. Ich fand es wirklich großartig, dass sich der Verlag extra für uns Zeit genommen hat. Es ist wirklich großartig, was der Verlag täglich leistet. Ein großes Kompliment an die Mitarbeiter. Ich hoffe, in Zukunft gibt es noch viel, viel mehr Veranstaltungen für uns Blogger (nicht nur auf der lit.Love) 😉



Ausklingen ließen wir den Tag schließlich mit einer Talkrunde zum Thema "Gourment trifft Naschkatze - vom Schlemmen und Schwelgen im Liebesroman" mit Manuela Inusa, Jana Lukas und Ulrike Sosnitza. Das war vielleicht eine witzige Unterhaltung. Es hat mir riesig Spaß gemacht und nicht nur, weil ich selbst gerne esse 😄





Und diese beiden Bücher sind am Sonntag bei mir eingezogen. Da Emilia Schilling so superlieb war, musste ich mir ihr Buch einfach kaufen und signieren lassen.



Es waren wirklich zwei unvergessliche Tage voller einzigartiger Momente auf der lit.Love in München beim Random House Verlag.
https://www.randomhouse.de/

Ich möchte mich ganz, ganz herzlich beim Verlag für diese tolle Veranstaltung verdanken. Die familiäre Atmosphäre, die interessanten Workshops, bei denen man so viele hilfreiche Tipps bekommen hat, die netten Autoren und all die wundervollen Begegnungen machen dieses Event so einzigartig 💗💗💗
Ich komme gerne nächstes Jahr wieder 😊
Bildquelle: https://www.facebook.com/lit.love.de/

Kommentare:

  1. Hi Moni,

    das hört sich nach tollen Tagen an und ich freue mich, dass du wieder buchig unterwegs warst!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt echt nach einem tollen Tag bzw. 2 Tage :)
    Irgendwann gehe ich auch mal zu solchen Veranstaltungen. Irgendwie finde ich nie die Zeit dazu vor lauter Unistress und Arbeiten... :/

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen