Freitag, 12. Januar 2018

[Buchtipp] Der Song meines Herzens

Verwirrend, ehrlich, liebenswert

so beschreibt Autorin J.M. Ash ihr Buch

"Der Song meines Herzens" 
Bildquelle und Infos: *HIER*
 Klappentext:
"Wenn Liebe immer einfach wäre, wie eintönig und öde würde sie dann sein? Ein Blick, ein Kuss und das große Happy End? Wäre das nicht irgendwie langweilig? April, das Country-Girl mit dem geschundenem Herz aus Gold, tut sich schwer mit dem, was sie fühlt. Zac, mit der großen Klappe, hinter der er sich versteckt, macht es ihr nicht leicht, ihn einfach zu vergessen. Warum sollte er auch, wenn er fest davon überzeugt ist, genau auf sie gewartet zu haben? Unterschiedlicher wie Tag und Nacht. Verbunden durch die Musik. Das Karussell der Gefühle dreht sich und so einfach stoppen lässt es sich dann doch nicht …"
(Quelle: https://www.facebook.com/J-M-Ash-Autorin-1733170270334153/)

Was unterscheidet dein Buch von anderen?

Ich bin mir nicht sicher, ob sich ausgerechnet mein Buch so stark von anderen unterscheidet. Meine Protagonisten wollen zeigen, wie schwierig und nervenaufreibend es sein kann, wenn sich ein unerfahrener Junge in ein gebrochenes Mädchen verliebt. Wie zermürbend es für ihn sein kann, sie dazu zu bewegen, ihm nur einen Funken Vertrauen zu schenken, obwohl diese "Funktion", wie sie es gerne nennt, beschädigt ist. Gleichzeitig wollen sie die Leser miterleben lassen, wie schön es sein kann, wenn man sich verliebt.
 

Wem würdest Du von Deinem Buch abraten?

Jemandem, der es ganz speziell auf Erotik abgesehen hat. Sicherlich wird man jene darin finden, aber sie ist nicht der Hauptbestandteil der Geschichte. Und vor allem würde ich denjenigen davon abraten, die mit einem Auf und Ab der Gefühle und den verwirrenden Gedanken jedes einzelnen so gar nichts anfangen können. 

Einer Deiner Protagonisten kommt dich für einen Tag besuchen. Wer ist es und wie sieht euer Tag aus?

Wahrscheinlich würden beide gemeinsam anreisen, denn mittlerweile sind sie kaum noch zu trennen, was den großen Bruder von April nur noch zum Lachen bringt. Ich schätze, Zac würde davon begeistert sein, weg von der Großstadt zu sein, die Umgebung genießen und April würde mit meinem Hund toben, wieder zum Kind werden. Vermutlich wären wir den ganzen Tag draußen an der frischen Luft, würden plaudern wie alte Freunde und den Abend musikalisch ausklingen lassen.




 Wenn ihr jetzt mehr über das Buch und die Autorin erfahren wollt, dann schaut doch auf ihrer Facebookseite vorbei: https://www.facebook.com/J-M-Ash-Autorin-1733170270334153/

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen